März… Tiergarten Neustrelitz freut sich auf kleine und große Osterhasen

Ostern ohne Besuch im Tiergarten, das wäre für viele Neustrelitzer Familien und Leute aus dem Umland kein komplettes Fest. Traditionen wollen gepflegt sein, und so werden auch in diesem Jahr hunderte große und kleine Spaziergänger am Ostersonntag, den 16. April, von der beliebten Freizeiteinrichtung erwartet.

Im Auftrag der Stadtwerke als Träger des Tiergartens versteckt Meister Lampe wieder viele Ostereier auf der schönen Anlage, wo an diesem Lenzwochenende bereits alles grünt und sprießt. Jedes Kind darf zwischen 9 und 12 Uhr einen Rundling finden und ihn an der Freilichtbühne beim Osterhasen gegen eine süße Überraschung eintauschen.

Bei hoffentlich schönem Wetter lässt es sich natürlich zu den üblichen Eintrittspreisen auch wunderbar zwischen den Gehegen spazieren, in denen die Bewohner des Tiergartens vom Affen bis zur Zwergmaus voller Frühlingsgefühle sind. Der in den vergangenen Monaten aufwändig sanierte Spielplatz lockt, und das Bistro ist auf den kleinen Hunger eingestellt. Denn es ist ein altes Lied, frische Luft macht Appetit.
 

Tiergarten erleben

Unsere Höhepunkte 2017

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass es aus nicht vorhersehbaren Gründen zu Änderungen kommen kann.

16. April
Ostereiersuche
9 – 12 Uhr
01. Juni
Kindertagsfeier
ganztägig
19. Juli
Landeszootag
ganztägig
26. Juli
Der Elefantenpups!
10 und 16 Uhr
23. bis 27. Oktober
Kastaniensammelaktion
ganztägig
30. Oktober
Halloweenparty
17 – 20 Uhr
09. und 10. Dezember
Tiergartenweihnachtsmarkt
14 – 19 Uhr

Gastronomie

 


 

Der Tiergarten Neustrelitz bietet für Besucher nicht nur einen erlebnisreichen, spannenden Aufenthalt, sondern auch folgende Serviceleistungen an:

  • Bollerwagen- und Laufradverleih (Sommersaison, nur so lange der Vorrat reicht)
  • großer Spielplatz
  • behindertengerechte Toiletten
  • Baby-Wickelraum
  • Souvenirverkauf
  • Eis- und Getränkeverkauf

Außerdem freuen wir uns, Sie in unserem Bistro oder bei schönem Wetter auf unserer Terrasse begrüßen zu dürfen.


Wir bieten Ihnen eine Auswahl an kleinen und großen Speisen, leckeren Snacks, heißen Getränken und kühlen Erfrischungen.

 

 

Unsere Tiere

Tierpate werden

Tierpate werden

Tiergartenwissen


 

 

 

 

 

 

 

 

Bereits vor Gründung der Stadt Neustrelitz wurde 1721 in der Nähe des Zierker Sees ein Tiergarten als herzogliches Jagdrevier angelegt. Er war etwa 50 Hektar groß und diente ausschließlich der Haltung von 30 bis 60 Tieren Damwild. Im Rahmen der Gestaltung des Landschaftsparks um das großherzogliche Schloss wurden die Anfänge des heutigen Tiergartens also bereits im 18. Jahrhundert gelegt. Vom Schlosspark aus gelangte man durch das heute noch erhaltene Hirschtor in das weitgehend naturbelassene Gelände.

Der heutige Eingang in den Tiergarten befindet sich in direkter Nähe zum Stadtzentrum.

Zur Zeit tummeln sich ca. 450 Tiere in 40 verschiedenen Tierarten auf dem wunderschönen, mit einem urigen Baumbestand versehenen Gelände. Bei einem Rundgang kann man in großzügig angelegten Tieranlagen die Lebensräume der Tiere hautnah erleben.

Chronik

1721
Errichtung eines Wildgatters für Damhirsche

1945-1956
zum Kriegsende setzte das große Tiersterben ein; ein Orkan 1956 tat sein Übriges

1961-1966
Bürger und Betriebe der Stadt leisten freiwillig tausende unentgeltliche Arbeitsstunden

1974-1987 
Volieren, Käfige und vor allem geräumige Huftieranlagen entstehen; die Mitarbeiter erhalten 1980 ein Sozialgebäude; inzwischen versorgen die Tierpfleger 850 Tiere in 85 Arten

1993-2010
das Rehabilitationszentrum Neustrelitz e.V. übernimmt die Trägerschaft; von dem 50 ha großen Gelände werden nur noch 18 ha bewirtschaftet, 35 behinderte Menschen erhalten Arbeit in der Grünpflege; aus einer alten Scheune entsteht eine Gaststätte, es werden ein Spielplatz, öffentliche Toiletten, Parkplätze, das Kassengebäude und moderne Gehege für Berberaffen, Luchse, Waschbären gebaut

2011
die Stadtwerke Neustrelitz übernehmen den Tiergarten; ein Eingangsgebäude mit Bistro/Sozialräumen und barrierefreie Wege entstehen; die Beleuchtung im Gelände und neue Gehege für Wildkatzen, Nasenbären, Tauben und Rothirsche werden gebaut

2013 
die Nasenbären ziehen in eine Jungesellenwohnung und die Rothirsche in ein 9.500 m² großes Gehege mit einer komfortablen Suhle und ausreichend besonnten Freiflächen

2015               der Tiergarten ist um eine Attraktion reicher – die Ziegen erhalten eine Ziegenwippe; die Stachelschweine ziehen in ihr neues Haus mit 400 m² Außengehege

2017 
der Umzug einiger Tierarten in andere Gehege im Zuge des Neubaus des geplanten Wirtschaftsgebäudes ist in vollem Gange, der Tiergarten bekommt neue Spiellandschaften, der geplante Bistroumbau hat mit der Fertigstellung der Spielecke und der Neubeschriftung des Aquarium-Palladariums begonnen

Umwelt-Engagement

Das Gelände des Tiergartens ist Teil des FFH (Flora-Fauna-Habitat)-Gebietes der Stadt Neustrelitz. Das Engagement dazu ist vielfältig.
Mit großen Schautafeln wird auf höchst bedrohte heimische Tierarten aufmerksam gemacht. Ein Lehrpfad zum Thema Fledermäuse, eine Baumbrüter-Kolonie frei lebender Dohlen und die Beschreibungen verschiedenster Lebensräume von Tieren sind Teil des Rundganges innerhalb eines alten Mischwaldbestandes. Komplettiert wird das Erlebnis Tiergarten durch großzügige, naturnahe, gepflegte Gehege, in denen die Tiere in natürlichen Sozialverbänden leben.

Alleinstellungsmerkmale

Der Neustrelitzer Tiergarten ist einer der ältesten Tiergärten in Mecklenburg-Vorpommern. Den kleinen Besuchern bietet der Abenteuerspielplatz mit Schaukeln, Wasserspielen, Klettergerüsten, Sandbagger und Seilbahn Spannung pur. Der Tiergarten verfügt nicht nur über Picknickmöglichkeiten, sondern bietet für kleinere Anlässe (wie Geburtstage, Einschulungen…) eine urige Grill-& Feuerstelle an.
Den friedlichen Berberaffen, Mufflons, Damhirschen und Zwergziegen kann man in ihren Gehegen gern einen Besuch abstatten. Schaufütterungen und Führungen gehören zum Angebot. Besondere Höhepunkte sind die Ostereiersuchaktion, das Kindertagsfest, die Halloweenparty und die Tiergartenweihnacht.

Hereinschauen lohnt sich!

 

 

 

Veranstaltungskalender

Unsere Höhepunkte 2017

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass es aus nicht vorhersehbaren Gründen zu Änderungen kommen kann.

16. April
Ostereiersuche
9 – 12 Uhr
01. Juni
Kindertagsfeier
ganztägig
19. Juli
Landeszootag
ganztägig
26. Juli
Der Elefantenpups!
10 und 16 Uhr
23. bis 27. Oktober
Kastaniensammelaktion
ganztägig
30. Oktober
Halloweenparty
17 – 20 Uhr
09. und 10. Dezember
Tiergartenweihnachtsmarkt
14 – 19 Uhr

Tatzenraten

  • Anglo Nubier Ziege

  • Berberaffe

  • Cröllwitzer Pute

  • Damhirsch

  • Emu

  • Frettchen

  • Goldfasan

  • Hausesel

  • Hauskaninchen

  • Hausmeerschwein

  • Jägerliest

  • Kune Kune Schwein

  • Lama

  • Luchs

  • Mähnenspringer

  • Mensch

  • Mufflon

  • Nandu

  • Nasenbär

  • Puma

  • Rothirsch

  • Schwäbisch Hällisches Landschwein

  • Shetlandpony

  • Stachelschwein

  • Taube

  • Uhu

  • Wapiti

  • Waschbär

  • Wellensittich

  • Wildkatze

  • Wildschwein

  • Zwergziege