Dezember… 3. Tiergarten-Weihnacht- Besucherrekord zwischen Tiergehegen

4500 Besucher erlebten den dritten Weihnachtsmarkt der Stadtwerke im Tiergarten Neustrelitz – Besucherrekord! Viele Neustrelitzer schlenderten über das weihnachtlich geschmückte Gelände. Nicht wenige Gäste waren aber auch aus den naheliegenden Orten Mirow, Woldegk und von noch viel weiter her angereist. Die Besucher wussten vor allem das gemütliche Ambiente mit im Halbkreis postierten Holzhütten zu schätzen, an denen es Getränke, Speisen und das eine oder andere Weihnachtsgeschenk gab
 

November… Rothirsche beziehen neues Gehege

Unser größtes heimisches Säugetier, der Rothirsch, wird seit etwa 30 Jahren im Tiergarten Neustrelitz sehr erfolgreich gehalten. Rothirsche messen in der Körperlänge bis 2,5 Meter, haben 1,5 Meter Rückenhöhe und wiegen bis zu 350 Kilogramm.

Noch zum Jahresende bekam der „König unserer Wälder“ ein größeres Gehege. Das nunmehr 9.500 Quadratmeter große Gelände ist innerhalb des alten Mischwaldbestandes mit einer komfortablen Suhle und ausreichend besonnten Freiflächen ausgestattet.
 

November… Gutes tun mit einer Tierpatenschaft

Gern können Privatpersonen als auch Unternehmen unseren Tiergarten Neustrelitz unterstützen, indem Sie eine Tierpatenschaft übernehmen und Tierpate werden. Dieses Geld dient zum Erhalt und zum Ausbau des Tiergartens und zur Verbesserung der Haltung des Patentiers. Die Tierpatenschaft wurde im 4. Quartal auf eine neugemachte Vertragsbasis umgestellt. Für genau ein Jahr kann der Pate so oft er möchte für 50 Prozent Nachlass auf den Tageseintritt sein Patentier besuchen. Und wenn gewünscht, findet er seinen Namen und sein Patentier auf der neu entstehenden Patentafel im Tiergarten sowie im Internet. Eine Tierpatenschaft kann aber auch ein ganz besonderes Geschenk sein und ist vielleicht genau das Richtige für den Beschenkten.
 

Oktober… Halloween macht süßes Spinnengewirr

Eine Halloweenparty mit vielen schauerlichen Aktionen sorgte für Gruselspaß im Tiergarten Neustrelitz. Nicht nur süßes Spinnengewirr gab es für die ganze Familie, sondern auch den traditionellen Spukgestalten-Umzug durch den Garten. Ein Zauberer sorgte für so manche Überraschung, beim Basteln gab es viele Gespenster und Fledermäuse pur und wie jedes Jahr bekamen die drei originellsten halloweentypischen Verkleidungen tolle Preise
 

Oktober… Sammelaktion sorgt für viel Winterfutter

Gut zwei Tonnen Waldfrüchte sind dank fleißiger Sammler auch in diesem Jahr im Wintervorrat des Tiergartens gelandet. 78 Familien sammelten 2110 kg Kastanien und Eicheln. Für die vielen Spender wurden am Sammelaktionstag ein Lagerfeuer auf der Festwiese entzündet und Würstchen auf den Grill gelegt. Unter den fachkundigen Händen der Erzieherinnen des AWO-Kindergartens verwandelte sich so manch kleiner „Neustrelitzer“ mittels Schminke in einen Frosch, Tiger, oder… Als Dankeschön erhielten alle kleinen Sammler freien Eintritt für die anstehende Halloweenparty.
 

August… Vom Tiergarten gleich ins Leea

Eine Sonderaktion boten die Stadtwerke im August und September an: Wer den Tiergarten besuchte, erhielt einen Coupon und konnte dann für nur zwei Euro die interaktiven Ausstellungen im Leea hautnah erleben. Bei den interaktiven Wechselausstellungen „Gratwanderung“ und „Wasser ist Zukunft“ gingen die Besucher auf eine spannende Klimazeitreise und tauchten in die Welt des Wassers.
 

Juli… Schlamm hilft gegen Hitzewell

So mancher Insasse im Tiergarten hatte unter der Sahara-Hitze im Juli 2013 zu leiden. Unentwegt sorgten die Tierpfleger dafür, dass ihre 400 Schützlinge das heißeste Wochenende gut überstehen. Wie der Mensch, so genießen auch viele Tiere ein erfrischendes Bad im Sommer.

Vor allem die Arten, die nicht die Fähigkeit besitzen, sich über Schwitzen abzukühlen, haben mit einer Dusche, durch das Anlegen einer Schlammsuhle oder das Aufstellen neuer Schattenspender ihre Erfrischung abbekommen.
 

Juni… KINDER(-Tag) mit Abenteuer-Hüpfburg

Der Tiergarten wurde zum Paradies zum Spielen – Toben war ausdrücklich gewünscht!

Die jungen Gäste des Tiergartens konnten bereits am 31. Mai ihrem Bewegungsdrang auf den Wiesen freien Lauf lassen. Große und kleine Hüpfburgen verschiedener Arten standen für lachendes Gekreische und hohe Luftsprünge bereit. Zur Abwechslung konnten sie ihre Kräfte beim Tauziehen messen, genüsslich wild durch die Lüfte auf der Seilbahn schweben oder am Kletterturm dem Himmel ein kleines Stück näher kommen. Mit im Angebot waren ein tierischer Rundgang, Bewegungs- und Geschicklichkeitsübungen auf dem Abenteuerspielplatz sowie gemütliche Stunden auf der großen Picknickwiese. Das Tiergartenbistro hielt für die kleinen Leckermäuler Eis, Getränke, Pommes und Bratwurst bereit.