zebrafink
 

Zebrafink (Taeniopygia guttata)

Allgemeine Informationen

Die Zebrafinken besiedeln bis auf einige Küstengebiete den gesamten australischen Kontinent. Sie sind beliebte Vögel in der Haushaltung. Es entstanden durch zahlreiche Zuchten verschiedene Farbmutationen.

Einordnung im Tierreich

Klasse: Vögel
Ordnung: Sperlingsvögel
Familie: Prachtfinken

Körpergröße

Körperlänge: etwa 11 – 12,5 cm
Gewicht: 10 – 40 g

Fortpflanzung

Brutdauer: 11 Tage
Gelegegröße: 4 – 6 Eier

Merkmale

Die Männchen sind oberseits braun und vom Kinn bis zur Brust grau und fein schwarz quer gewellt. Sie besitzen einen rotbraunen Wangenfleck. Ihre Flanken sind rotbraun und weiß getüpfelt. Die Weibchen sind insgesamt blasser und haben keinen Wangenfleck.

Nahrung

Sie fressen gern Gras und Samen, Knospen, frisches Grün, Keimlinge, Insekten und andere wirbellose Kleinsttiere.

Lebensweise

Zebrafinken leben bevorzugt in der Nähe von Wasserstellen. Wie alle Steppen bewohnenden Prachtfinken Australiens sind sie Saugtrinker. Sie sind gesellige Vögel, die außerhalb der Brutzeit in großen Schwärmen leben. Dieser Lebensweise muss bei ihrer Haltung unbedingt Rechnung getragen werden. Sie sollten also paarweise oder in größerer Stückzahl gehalten werden.