Rothirsch Arthur beginnt zu fegen!

Unser Rothirsch benutzt natürlich keinen Besen – die Tierpfleger würden sich sehr freuen. Fegen nennt man den Vorgang, bei dem der Hirsch den Bast von seinem Geweih an Bäumen und Sträuchern abstreift. Das heißt, dass bald die Brunft beginnt! In ein paar Tagen dröhnt dann sein Röhren durch den Tiergartenwald . Ein sehr beeindruckendes Erlebnis!

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist leiste.jpg

Tiergarten stellt auf wiederverwendbare Kaffeebecher um

Jedes Jahr werden allein in Deutschland ca. 2,8 Milliarden Einwegbecher für Coffee-to-go verwendet und nach einmaligem Gebrauch weggeworfen – 320.000 Becher pro Stunde! Damit soll im Tiergarten Neustrelitz jetzt Schluss sein. Die beliebte Freizeit- und Erholungseinrichtung stellt voraussichtlich zum 8. August im Bistro und generell bei Veranstaltungen auf RECUP um,das deutschlandweite Mehrweg-Pfandsystem für Coffee-to-go-Becher. Es vermeidet Einwegmüll und schont Ressourcen.

Die Stadt Neustrelitz möchte dieses umweltfreundliche System überall in ihren Mauern ansiedeln und sucht dafür Mitstreiter vornehmlich im Bereich Handel, Gastronomie, Tourismus. „Wir wollen dabei einer der Vorreiter sein und gehen davon aus, dass unser Beispiel Schule macht“, so Constanze Köbing, Abteilungsleiterin Tiergarten bei den Stadtwerken Neustrelitz. „Jetzt hoffen wir, dass die Becher rechtzeitig eintreffen.“

Im Tiergarten werden neben den Ein-Euro-Pfandbechern auch wiederverwendbare Deckel angeboten. Die Trinkgefäße können deutschlandweit bei allen RECUP-Partnern wieder abgegeben werden. RECUP hat übrigens noch ein besonderes Highlight parat: Ab 30 gewerblichen Teilnehmern können die Mehrwegbecher mit einem Stadtmotiv geschmückt werden. Ein Start mit normalen Bechern ist möglich, später kann dann auf die Stadt-Edition umgestiegen werden.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist leiste.jpg