Hinweise!

Der Tiergarten Neustrelitz darf ab 20. April wieder öffnen. Ausgenommen ist davon die Gastronomie. Bitte beachten Sie die aushängenden Regelungen und halten Sie Abstand!

AUSBLICK:

Auf dem Abenteuerspielplatz werden 3 neue Spielgeräte im passenden Stil für die ganz Kleinen aufgestellt. Dafür zieht der vorhandene Spielturm auf den Platz vor den Rothirschen. In Planung ist außerdem die Errichtung eines Inklusionsspielplatzes vor Wildkatze und Uhu.

Zur Zeit wird in der Nähe des Teiches ein Sportpark errichtet. Besucher haben dort die Möglichkeit Outdoor-Sporteinheiten zu testen.

Gerade wird durch unsere Mitarbieter fleißig am neuen Bienenstand gebaut. Zusätzlich planen wir die Entstehung einer Bienen – Erlebnisstation in unmittelbarer Nähe .

Weitere Erlebnisstationen zum Thema Wolf, invasive Arten und Enten sind geplant und befinden sich in der Umsetzung. Die durch einen Sturm zerstörte Station Naturschutz/Eremit wird zeitnah wieder aufgebaut.

Der ebenfalls durch einen umfallenden Baum zerstörte Eselstall wird vorübergehend nicht genutzt und muss abgerissen werden. Die Esel sind erstmal ins leerstehende Wapitigehege gezogen.

Das daneben befindliche ehemalige Wildschweingehege muss dringend renaturiert werden. D.h. das Areal muss mit bodenaufbauenden Pflanzen angesät, von Totholz beräumt und mit neuen Bäumen bepflanzt werden. Die vorhandenen Eremitenbäumen werden dabei erhalten.

Die Hausschweine, die aktuell in diesem Bereich noch angesiedelt sind, sollen in ein begehbares Gehege umziehen. Dieses wird auf der anderen Seite des Tiergartens neben den Zwergziegen gebaut. Hierfür ziehen die Emus in ein größeres, ruhigeres Gehege, welches zeitgleich entsteht. Die Cröllwitzer Puten vergesellschaften wir dann mit den Zwergziegen.

Im Zuge des Jubiläums 2021 – 300 Jahre Tiergarten, 30 Jahre Stadtwerke, 10 Jahre TG und SWN – überlegen wir uns eine Erlebnisstation Geschichte!